Nachricht erfolgreich versendet.

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Vielen Dank für den Aufruf unserer Datenschutzerklärung. Wir, die Toll4Europe GmbH, sind die verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, soweit die nachfolgend aufgeführten Verarbeitungsvorgänge betroffen sind. Im Folgenden möchten wir Sie daher insbesondere darüber informieren, 

  • wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen (Abschnitt B), 
  • um welche Verarbeitungsvorgänge es sich handelt (ab Abschnitt C), und
  • welche Rechte Ihnen als Betroffene/r grundsätzlich zustehen (Abschnitt E). 

Bitte beachten Sie, dass einige der hier verwendeten Begriffe der Verordnung (EU) 679/2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (die sog. „Datenschutz-Grundverordnung“, nachfolgend abgekürzt mit „DSGVO“) entstammen. Die meisten Begriffe sind in Art. 4 DSGVO definiert. 
26


A.    Unsere Kontaktdaten 

Toll4Europe GmbH
Französische Straße 33 a-c
10117 Berlin
contact@toll4europe.eu

vertreten durch die Geschäftsführung:
Mirka Dworschak, Thomas Laissle, Andrea Scheu, Ewa Conewa (Eva Tzoneva)

Der Datenschutzbeauftragte ist außerdem erreichbar unter:
dataprotection@toll4europe.eu


 

B.    Grundsätzliches zu unseren Datenverarbeitungsvorgängen

In diesem Abschnitt erhalten Sie grundsätzliche Informationen zu unserem Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten. Die hier dargestellten Informationen gelten für alle von uns als verantwortliche Stelle vorgenommenen Datenverarbeitungsvorgänge. 


Soweit wir im Rahmen einzeln aufgeführter Datenverarbeitungsvorgängen in Abschnitt C weitere Einzelheiten benennen können, konkretisieren wir unsere Ausführungen an den entsprechenden Stellen. 


I.    Zweckgebundenheit
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit wir legitime Zwecke verfolgen. In der Regel erfolgt eine Datenverarbeitung nur zur Erbringung und Bereitstellung unserer Leistungen einschließlich unserer Online-Angebote (z. B. der Unterhaltung unserer Website). 
 

II.    Rechtsgrundlagen
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit hierfür mindestens eine der nachfolgenden Rechtsgrundlagen besteht: 
 

1.    Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO)
In Einzelfällen bitten wir Sie um die Erteilung Ihrer Einwilligung, um bestimmte personenbezogene Daten zu vorher festgelegten und mitgeteilten Zwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO verarbeiten zu dürfen. 


Die Einwilligung holen wir grundsätzlich auf elektronischem Wege ein und protokollieren den Inhalt und die Erteilung der Einwilligung. In diesem Fall erfolgt die Einwilligung im Wege eines "Opt-in"-Verfahrens (Bestätigende Handlung durch Setzen eines Häkchens in das entsprechende Feld) oder, wenn dies zur Identifizierung des Betroffenen notwendig ist, im Wege des "Double-opt-in"-Verfahrens (zusätzliche Bestätigung der Identität durch Erhalt einer E-Mail mit einem Bestätigungslink, der von Ihnen angeklickt werden muss). Nur bei Platzieren von Cookies verwenden wir ein hiervon abweichendes Einholungsverfahren (Cookie-Bot).


Erteilen Sie eine Einwilligung, können Sie diese widerrufen. Bitte beachten Sie die näheren Ausführungen zu Ihrem Widerrufsrecht unter Ziffer E.II. 
 

2.    Erfüllung eines Vertrags (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO)
Bei der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder eines Vertrages mit Ihnen stützen wir uns auf die Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Davon sind beispielsweise Ihre Kontaktdaten betroffen, die wir zur Abwicklung des Vertrages und zur Kommunikation benötigen. 
 

3.    Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO)
Verarbeiten wir Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (z. B. handelsrechtliche oder steuerliche Pflichten), ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO Rechtsgrundlage. 


4.    Lebenswichtige Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO)
Machen lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO Rechtsgrundlage.


5.    Wahrnehmung von Aufgaben im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO)
Für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Wahrnehmung von Aufgaben im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt berufen wir uns auf die Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO. 
 

6.    Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO)
Gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeiten wir personenbezogene Daten, wenn wir unsere berechtigten Interessen oder die eines Dritten wahren und diese Interessen gegenüber Ihren Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen. In diesen Fällen steht Ihnen unter Umständen ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu. Bitte beachten Sie die näheren Ausführungen zu Ihrem Widerspruchsrecht unter Ziffer E.I. 
 

III.    Löschung von Daten
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald der Zweck der Verarbeitung erreicht ist oder auf sonstige Weise entfällt, es sei denn, dass eine darüber hinausgehende Speicherung gesetzlich vorgesehen ist, beispielsweise gemäß Art. 17 Abs. 3 DSGVO. Um die gegebenenfalls vorzunehmende fristgerechte Löschung sicherzustellen, folgen wir einem eigens erstellten Löschkonzept, das auf der Löschung personenbezogener Daten nach Ablauf bestimmter Speicher- und Löschfristen basiert, die wir nach folgenden Kriterien unterteilen:

  • Buchungsbelege und Bilanzen bewahren wir 10 Jahre lang auf (§ 257 Abs. 1, insb. Nr. 4, Abs. 4 HGB, § 238 Abs. 1 HGB),
  • Handelsbriefe, Verträge und Korrespondenz im Rahmen der Anbahnung und Ausführung von Verträgen bewahren wir gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2–3, Abs. 4 HGB 6 Jahre lang auf, 
  • Unterlagen und dazugehörige personenbezogene Daten, die zu Ansprüchen führen können (beispielsweise Gewährleistungsansprüche), bewahren wir bis zum Ablauf der entsprechenden Verjährungsfrist auf (gemäß § 195 BGB grundsätzlich drei Jahre), 
  • Bei sonstigen personenbezogenen Daten, die nicht unter die vorgenannten Kategorien fallen, löschen wir Daten nach Erreichen des Zwecks unverzüglich. 

IV.    Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte
Wir geben personenbezogene Daten nur an Dritte weiter, wenn wir hierzu gesetzlich verpflichtet oder berechtigt sind. Folgende Kategorien an Empfängern fallen unter diese Kategorien:

  • Unsere Vertragspartner, die uns bei der Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber unterstützen (z. B. Logistik- und Zahlungsdienstleister),
  • Verwaltungsbehörden (z. B. Finanz- oder Aufsichtsbehörden),
  • Gerichte, und wenn Sie uns Ihre Einwilligung hierzu erteilt haben,
  • Webdienste, die uns bei der Darstellung unserer Website unterstützen (so etwa Google, vgl. hierzu auch Ziffer C.III) 

Bei Bedarf können wir Ihnen eine Liste der konkreten Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen. 

V.    Verarbeitung von Daten in sog. Drittländern
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt grundsätzlich nur in Ländern innerhalb der EU bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums, die dem Geltungsbereich der DSGVO unterliegen. In alle anderen, sog. "Drittländern", übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten nur, wenn in dem jeweiligen Drittland oder bei dem jeweiligen Empfänger in dem Drittland ein angemessenes Datenschutzniveau gemäß Art. 44 ff. DSGVO gewährleistet ist. Das ist etwa der Fall 

  • bei Vorliegen eines sog. "Angemessenheitsbeschlusses" der Europäischen Kommission gemäß Art. 45 DSGVO und
  • durch Einrichtung geeigneter Garantien gemäß Art. 46 DSGVO, so etwa die Verwendung sog. "EU Standardvertragsklauseln" gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c oder verbindlichen internen Datenschutzvorschriften gemäß Art. 47 DSGVO. 

Können wir ein angemessenes Datenschutzniveau bei der Übermittlung an ein Drittland nicht gewährleisten, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nur, wenn Sie uns Ihre ausdrückliche Einwilligung hierfür erteilen (Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO). Wir werden Sie in diesem Falle über entsprechende Risiken aufklären, die mit der Übermittlung an Drittländer einhergehen (so etwa z. B. im Falle der Aktivierung von Google-Funktionen). 
 


C.    Datenverarbeitung beim Aufruf unserer Website

Unter diesem Abschnitt informieren wir Sie darüber, welche personenbezogene Datenverarbeitungsvorgänge bei dem Aufruf unserer Website erfolgen. 


I.    Logfile
Beim Aufrufen unserer Website sendet der von Ihnen auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommende Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website. Diese Informationen werden temporär in einem sog. "Logfile" gespeichert. 


1.    Erfasste Daten
Folgende Informationen werden beim Aufruf unserer Website automatisch erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert: 

  • die anonymisierte IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Informationen über den Gerätetyp (Mobilgerät, Desktop-Rechner etc.), den Browsertyp und die verwendete Version sowie ggf. das Betriebssystem Ihres Endgeräts,
  • den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf unsere Website,
  • Website, von der aus der Nutzer auf unsere Internetseite gelangt (sog. "Referrer-URL"),
  • Websites, die das System des Nutzers über unsere Website aufruft und
  • Bewegungen des Nutzers auf unserer Website. 

2.    Zweck und Rechtsgrundlage
Wir verfolgen mit der Erhebung und Verarbeitung der "Log-Daten" folgende Zwecke aufgrund folgender Rechtsgrundlage: 

  • Bereitstellung der Inhalte unserer Website an den Nutzer, was u.a. auch die vorübergehende Speicherung der anonymisierten IP-Adresse erforderlich macht, um die Kommunikation des Nutzers mit unserer Website zu ermöglichen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung – d.h. für die Dauer Ihres Webseitenbesuchs – ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO sowie § 96 TKG und § 15 Abs. 1 TMG. Außerdem beruht die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (vgl. Ziffer B.II.6), wobei unser berechtigtes Interesse daraus folgt, dass wir die Bereitstel-lung der Inhalte überhaupt erst möglich machen können. 
  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus und einer komfortablen Nutzung unserer Website, Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken. Dies wird durch eine über den Kommunikationsvorgang hinausgehende Verarbeitung und Speicherung der anonymisierten IP-Adresse in den Logfiles erreicht. Auch dies stützen wir auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (vgl. Ziffer B.II.6) und unser soeben genanntes berechtigtes Interesse sowie auf § 109 TKG.

3.    Dauer der Speicherung und Löschungsfristen
Die Daten werden bei Wegfall des für sie erhobenen Zwecks gelöscht. Im Rahmen der Bereitstellung der Inhalte unserer Website werden die Daten also grundsätzlich dann gelöscht, wenn Sie unsere Seiten verlassen und damit die Sitzung beendet ist. 


Soweit die Zwecke der Systemsicherheit und -stabilität verfolgt werden, werden Log- Daten über die Beendigung der Sitzung hinaus maximal vier Wochen lang gespeichert. 


4.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Grundsätzlich steht Ihnen – wie wir unter Ziffer E.I noch ausführen – ein Widerspruchsrecht zu, soweit wir uns auf berechtigte Interessen stützen. Da die vorstehend beschriebene Datenverarbeitung für den Betrieb unserer Website aber zwingend erforderlich ist, können Sie nur ein Widerspruchsrecht geltend machen, soweit sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die eine Verarbeitung im vorgenannten Maße nicht zulässt. In der Regel können wir aber die soeben erwähnte zwingende Erforderlichkeit der Datenverarbeitung nachweisen. 


5.    Datensicherheit
Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers. 


Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. 


II.    Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Wir haben Sie bereits über unser Cookie-Banner über die Verwendung von Cookies informiert. Die hier angegebenen Informationen dienen der umfassenderen und ergänzenden Information.
Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und auf Ihrem Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone etc.) speichert, wenn Sie unsere Website besuchen. Cookies enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware, sondern Informationen, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen derselben Website ermöglichen. Wir erhalten durch das Setzen der Cookies keine unmittelbare Kenntnis von Ihrer Identität, allerdings besteht - je nach Art des platzierten Cookies sowie der Möglichkeit der Zuordnung eines Cookies zu einer IP-Adresse - grundsätzlich die Möglichkeit, einen Personenbezug zum Nutzer herzustellen. Wir nutzen jedoch diese Möglichkeit der Identifizierung des Nutzers nicht. Die folgenden Arten von Cookies können von uns beim Besuch eingesetzt werden:

  • Session-Cookies: Session-Cookies, auch transiente Cookies genannt, speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. 
  • Persistente Cookies: Persistente Cookies, auch Tracking-Cookes genannt, speichern Informationen bezüglich der Einstellungen und Präferenzen, die Sie beim Aufruf unserer Website angeben. Beispiele hierfür sind etwa Spracheinstellungen. Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht. 

Wir verarbeiten keine Informationen aus sog. Drittanbieter-Cookies. Dies sind Cookies, deren Informationsgehalt nicht von unseren Webservern, sondern von dritten Anbietern bzw. von Drittservern bereitgestellt werden. 

Folgende Cookies setzen wir ein: 

  • eu_toll4europe_lp_cookiehint


1.    Zweck und Rechtsgrundlage
Der Einsatz von Session-Cookies dient dazu, die Bereitstellung unserer Website und die vollständige Nutzung unseres Angebots zu ermöglichen und für Sie angenehmer zu gestalten. Dazu zählt die Optimierung der Benutzerfreundlichkeit, da beispielsweise einmal eingegebene Informationen nicht erneut eingegeben werden müssen, sobald Sie eine andere Website oder sogar eine andere Seite unserer Website aufrufen. Funktionen wie etwa Spracheinstellungen, ein Warenkorb o.ä. wären ohne den Einsatz von Cookies nicht möglich. 
 

Zum anderen setzen wir persistente Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer auf unserer Website zu betreiben. Dies dient der Optimierung unseres Angebotes sowie der Qualität unserer Website und ihrer Inhalte. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren. Dadurch können wir unser Angebot an die Wünsche unseres Nutzerkreises beispielsweise durch Marktforschung anpassen und bedarfsgerecht gestalten. Die auf diese Weise erhobenen Daten über Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer ist danach nicht mehr möglich. 
 

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz unserer Cookies hinsichtlich der Bereitstellung unserer Website und die vollständige Nutzung unseres Angebots ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, soweit der Einsatz im Sinne der Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen zwingend erforderlich ist, und Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, soweit wir funktionale Zwecke (wie etwa Warenkorb-Funktion, ansprechende Gestaltung u.ä.) verfolgt werden. Soweit wir Cookies zur rein statistischen Erfassung und Analyse einsetzen, stützen wir uns auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO wobei der Einsatz jeweils zur Wahrung unserer berechtigter Interessen zum Zwecke der Bereitstellung von unseren Online-Angeboten erfolgt. 
 

Soweit wir das Surfverhalten unserer Nutzer anhand von persistenten Cookies analysieren und dabei teilweise auf Software von Drittanbietern zurückgreifen, berufen wir uns auf Ihre erteilte Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Selbstverständlich werden wir diese Art der Datenverarbeitung unterlassen, wenn Sie Ihre Einwilligung hierzu nicht erteilt haben. 


2.    Dauer der Speicherung und Löschungsfristen
Die Session-Cookies werden von Ihrem Browser nur während der Dauer Ihrer Browsersitzung gespeichert und mit Schließen des Browsers gelöscht. Persistente Cookies bleiben über einen längeren Zeitraum (14 Monate) auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät gespeichert. 


3.    Widerspruchsrecht und Beseitigungsmöglichkeit
Sie wurden beim Aufruf unserer Website über die Verwendung der Cookies informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Hierbei erhielten Sie die Gelegenheit, der Nutzung von Cookies zu widersprechen (Ziffer E.I) bzw. eine erteilte Einwilligung zu widerrufen (Ziffer E.II). 


Sie können als Nutzer außerdem durch technische Voreinstellungen selbst darüber entscheiden, ob und wie Cookies von Ihrem Browser verwendet bzw. gespeichert werden. Sie können Ihren Browser so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Bereits angelegte Cookies können Sie löschen oder automatisiert durch Ihren Browser löschen lassen. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nut-zen können. 


III.    Webanalyse-Dienst Google Analytics

Um die bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherzustellen und uns den technischen Begebenheiten seitens unserer Nutzer anzupassen, setzen wir Google Analytics ein zur sog. Webanalyse ein. Diese erfassen Informationen etwa über das Nutzerverhalten unserer Websites sowie technische Details, wie etwa der Anteil der Nutzung neuer Technologien und die Reichweite unserer Angebote. 


1.    Zweck und Rechtsgrundlage
Zum Zweck der Analyse sowie bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Websites und ihrer Nutzung verwenden wir den Webanalysedienst „Google Analytics“ der Firma Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; im Folgenden „Google“). Google Analytics verwendet Cookies (siehe Ziffer C.II), die eine Analyse der Benutzung der Website durch Erstellung pseudonymer Nutzungsprofile unserer Kunden ermöglichen. 


Die Aktivierung erfolgt nur, wenn Sie beim Aufruf unserer Website Ihre Einwilligung hierzu erteilt haben gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Bitte beachten Sie, dass Ihnen ein Widerrufsrecht zusteht (Ziffer E.II). 


2.    Empfänger der Daten
Die durch das Cookie erzeugten Informationen (beispielsweise Browser-Typ, Betriebssystem, IP-Adresse etc.) über Ihre Website-Nutzung werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Ihre IP-Adresse wird dabei von Google innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung gekürzt und anonymisiert (sog. "IP-Masking"). Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. 


Google verwendet die vorgenannten Informationen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Websites zu erbringen. Gegebenenfalls erfolgt eine Übertragung dieser Informationen an Dritte, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten. Gegebenenfalls führt Google auch Daten aus anderen eigenen Quellen mit Ihren Daten zusammen. 


Bitte beachten Sie, wie wir bereits bei der Bitte um Erteilung einer Einwilligung mitteilten, dass 

  • sich bei den USA um ein Drittland handelt (Ziffer B.V) und gegebenenfalls Daten auf einem Server in den USA gespeichert werden, 
  • unter anderem Ermittlungsbehörden der USA unter bestimmten Umständen Zugriff auf diese Daten erhalten können, ohne dass eine Ein-flussmöglichkeit von uns oder von Google besteht, und
  • deshalb nicht vollständig gewährleistet werden kann, dass Ihre Daten vollständig dem Datenschutzniveau der DSGVO unterliegen. 

Haben Sie dennoch Ihre Einwilligung erteilt, bezieht sich Ihre Einwilligung ausdrücklich darauf, dass Sie diese Risiken kennen und hinnehmen. 


3.    Widerspruchsrecht und Beseitigungsmöglichkeit
Wir aktivieren die Funktion von Google Analytics nur, wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung beim Aufruf unserer Website erteilt haben. Da Google Analytics mit Cookies arbeitet, gelten außerdem die Ausführungen unter der vorherigen Ziffer C.II entsprechend. Bitte beachten Sie insbesondere Ihr Widerrufsrecht hinsichtlich Ihrer erteilten Einwilligung (hierzu näher Abschnitt E.II). 


Sie können darüber hinaus die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie über die folgende Internet-Adresse entweder einen Browser-Add-on herunterladen und installieren oder aber einen Opt-Out-Cookie setzen: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Das Setzen eines Opt-Out-Cookies bewirkt, dass die zukünftige Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics beim Besuch dieser Website verhindert wird. Wenn Sie zukünftig aber Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss. 


Wir nutzen Google Analytics dazu, Daten aus AdWords und dem Double-Click-Cookie zu statistischen Zwecken auszuwerten. Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie dies über den Anzeigenvorgaben - Manager (http://www.google.com/settings/ads/onweb/?hl=de) deaktivieren.


4.    Gemeinsame Verantwortlichkeit
Wir weisen Sie abschließend darauf hin, dass wir für die Datenverarbeitung insgesamt gemeinsam mit Google verantwortlich sind (Art. 26 DSGVO). Die Datenerhebung auf der Website erfolgt zunächst durch uns; anschließend übermittelt die Website durch das jeweilige Tool die erhobenen Daten an Google. Sobald die Daten übermittelt wurden, ist wiederum Google allein zuständig für die Weiterverarbeitung. 


Wir haben mit Google eine Vereinbarung geschlossen, wonach Sie Ihre Betroffenenrechte entsprechend dieser Verarbeitungsreihe sowohl gegenüber uns als auch gegenüber Google ausüben können. Sollte sich die Geltendmachung Ihrer Rechte auf einen Datenverarbeitungsvorgang beziehen, der sich im Verantwortungsbereich des jeweils anderen gemeinsam Verantwortlichen befindet, werden wir Ihre Anfrage entsprechend weiterleiten, so dass die Sicherung Ihrer Rechte gewährleistet ist. 


IV.    Einbindung von YouTube-Videos
Auf unserer Website sind YouTube-Videos eingebunden, um Ihnen unsere Leistungen anschaulich darstellen zu können. Beim Abspielen dieser Videos erfolgt der Abruf über YouTube selbst (http://www.YouTube.com), ein Dienst der Firma Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; im Folgenden „Google“). Wir nutzen dabei den „erweiterten Datenschutz-Modus“, so dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Eine Datenübertragung an YouTube erfolgt erst, wenn Sie die Videos abspielen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss. 


Es werden dann die Daten an YouTube übertragen, die wir schon unter Ziffer C.I.1 genannt haben. Wenn Sie ein Nutzerkonto bei YouTube oder Google unterhalten und auch beim Aufruf unserer Website eingeloggt sind, erfolgt darüber hinaus eine Zuordnung der Daten zu Ihrem Nutzerkonto. Diese Zuordnung können Sie verhindern, indem Sie sich vor Abspielen des Videos bei YouTube und / oder Google ausloggen. 


Google verwendet die vorgenannten Informationen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Websites zu erbringen. Gegebenenfalls erfolgt eine Übertragung dieser Informationen an Dritte, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten. Gegebenenfalls führt Google auch Daten aus anderen eigenen Quellen mit Ihren Daten zusammen. 


Bitte beachten Sie, wie wir bereits bei der Bitte um Erteilung einer Einwilligung mitteilten, dass 

  • es sich bei den USA um ein Drittland handelt (Ziffer B.V) und gegebenenfalls Daten auf einem Server in den USA gespeichert werden, 
  • unter anderem Ermittlungsbehörden der USA unter bestimmten Umständen Zugriff auf diese Daten erhalten können, ohne dass eine Einflussmöglichkeit von uns oder von Google besteht, und
  • deshalb nicht vollständig gewährleistet werden kann, dass Ihre Daten vollständig dem Datenschutzniveau der DSGVO unterliegen. 

Haben Sie dennoch Ihre Einwilligung erteilt, bezieht sich Ihre Einwilligung ausdrücklich darauf, dass Sie diese Risiken kennen und hinnehmen. 


Gegen diese Nutzung haben Sie ein sowohl gegenüber uns als auch gegenüber Google ein Widerrufsrecht. Sollten Sie noch mehr über Zweck und Umfang sowie Ihren Rechten und technischen Einstellungsmöglichkeiten zu der Datenerhebung wissen wollen, können Sie sich die Datenschutzerklärung von Google aufrufen: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy

Wir weisen Sie abschließend darauf hin, dass wir für die Datenverarbeitung insgesamt gemeinsam mit Google verantwortlich sind (Art. 26 DSGVO). Die Datenerhebung auf der Website erfolgt zunächst durch uns; anschließend übermittelt die Website durch das jeweilige Tool die erhobenen Daten an Google. Sobald die Daten übermittelt wurden, ist wiederum Google allein zuständig für die Weiterverarbeitung.


Wir haben mit Google eine Vereinbarung geschlossen, wonach Sie Ihre Betroffenenrechte entsprechend dieser Verarbeitungsreihe sowohl gegenüber uns als auch gegenüber Google ausüben können. Sollte sich die Geltendmachung Ihrer Rechte auf einen Datenverarbeitungsvorgang beziehen, der sich im Verantwortungsbereich des jeweils anderen gemeinsam Verantwortlichen befindet, werden wir Ihre Anfrage entsprechend weiterleiten, so dass die Sicherung Ihrer Rechte gewährleistet ist. 


V.    Social Media
Wir setzen auf unserer Website auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Plug-Ins bzw. Verlinkungen der sozialen Netzwerke wie etwa YouTube, Xing und LinkedIn ein. Damit verfolgen wir den Zweck, unser Unternehmen auch auf diesen Netzwerken bekannter zu machen. 


In diesem Fall können die sozialen Netzwerke die IP-Adresse Ihrer Browsersitzung über einen ihrer Cookies mit Ihrem eigenen Profil bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk verknüpfen. Um einen ausreichenden Schutz zu gewährleisten, haben wir die Plug-Ins im Wege der Zwei-Klick-Methode implementiert. Die Aktivierung erfolgt durch die Betätigung der Schaltfläche direkt neben dem jeweiligen Plug-In, die Nutzung durch einen Klick der Schaltfläche des Plug-Ins selbst. 


1.    Xing
Auf unseren Seiten sind Funktionen bzw. Dienste des sozialen Netzwerkes „Xing“ eingebunden. Diese werden angeboten durch die XING AG, Gänsemarkt 43, 20354 Hamburg. 


a)    Datenverarbeitungen und Verantwortlichkeiten
Eine Verarbeitung von Daten findet statt, sobald Sie über den entsprechenden Link auf unserer Website, gekennzeichnet durch ein Xing-Symbol (Plug-In) unser Profil bei Xing aufrufen. Mit dem Aufruf unseres Xing-Profils verarbeitet Xing ggf. in Cookies gespeicherte Daten sowie ggf. Log-Daten, die von unserer Website stammen und die an Xing übermittelt werden. 


Hauptsächlich aber verarbeitet Xing beim Besuch unseres Profils Daten dazu, wie und ob Sie mit unserem Profil interagiert haben (zum Beispiel Postings, Followings etc.). 


Sind Sie ebenfalls Mitglied des sozialen Netzwerks Xing, verarbeitet Xing die von Ihnen bereits zur Verfügung gestellten Daten (z.B. Funktion, Land, Branche, Dienstalter, Unternehmensgröße und Beschäftigungsstatus), erstellt Analysen und Statistiken und stellt uns diese dann in aggregierter Form zur Verfügung. Dabei greift Xing auf weitere Analyse-Dienste (z.B. Adobe Digital Analytics, Google Analytics etc.) zu-rück. Einen Personenbezug weisen diese für uns aggregierten Daten nicht auf. 


Bei diesen vorstehend beschriebenen Datenverarbeitungen sind wir gemeinsam mit LinkedIn verantwortlich (Art. 26 DSGVO). Die Pflichten und Rechte hinsichtlich der Datenverarbeitungen haben wir in einem Vertrag mit Xing transparent festgelegt. 


Xing übernimmt auch primär die Aufgabe, Ihre Betroffenenrechte (vgl. Ziffer F) zu adressieren, sofern Sie diese ausüben möchten. Dies können Sie einfach über Ihre Profileinstellungen bei Xing oder über einen direkten Kontakt zu Xing tun. Es steht Ihnen auch frei, sich hinsichtlich Ihrer Betroffenenrechte an uns zu wenden. Wir weisen Sie aber darauf hin, dass wir Ihre Anfrage mangels Einblicken in die konkrete Datenverarbeitung in der Regel an Xing weiterleiten werden. 


Die an die vorbeschriebenen anschließenden Datenverarbeitungen (also etwa die Nutzung der aggregierten Statistiken und Analysen) erfolgt durch uns in eigener Verantwortung. Ebenso sind wir für die Verwendung und Weiterverarbeitung Ihrer personenbezogenen und öffentlich einsehbaren Interaktionen auf unserer Profilseite (z.B. Likes, Postings, Teilen von Beiträgen etc.) sowie für etwaige Kontaktaufnah-men zu uns eigenverantwortlich.
Wenn Sie das Plug-In aktivieren und nutzen, baut Ihr Browser eine direkte Verbin-dung mit den Servern von Xing auf. Der Inhalt des Plug-Ins wird von Xing direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Durch die Aktivierung der Plug-Ins erhält Xing die Information, dass Sie die entsprechende Sei-te unseres Internetauftritts aufgerufen haben. 


Sind Sie bei Xing eingeloggt, kann Xing den Besuch Ihrem Xing-Konto zuordnen. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Xing sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglich-keiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinwei-sen von Xing unter https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung


Für weitere Informationen können Sie gerne die Datenschutzerklärung von Xing aufrufen, in der Sie auch Informationen zu den Möglichkeiten zur Deaktivierung von bestimmten Tracking-Datenverarbeitungen finden: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung/druckversion
 

b)    Zweck und Rechtsgrundlage
Das Plug-In auf unserer Website verwenden wir, um auf unser Xing-Profil aufmerksam zu machen und Ihnen die Funktionen des sozialen Netzwerkes Xing unmittelbar zu ermöglichen. 


Unser Profil auf Xing betreiben wir, um unsere Leistungen ansprechend präsentieren und mit einer entsprechenden Reichweite versehen zu können. 


Die Analyse-Dienstleistungen von Xing dienen dazu, aggregierte Statistiken für uns zu erstellen. Dadurch können wir unsere Besucher und Kunden besser verstehen und unser Angebot verbessern. Ebenso können wir unsere Werbung auf dieser Basis (die keinen Personenbezug aufweist) zielgruppengerichtet gestalten. 


Diese Verarbeitungen stützen wir auf eine von Ihnen (gegenüber Xing) erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). 


Soweit wir eigenverantwortlich mit Ihnen kommunizieren, dient die Verarbeitung der Beantwortung der Anfragen sowie der Vorbereitung eines Vertragsabschlusses und ggf. sogar der Durchführung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO), wie in übrigen Fällen der Kontaktaufnahme (vgl. hierzu Ziffer C.VIII). Die übrige Verwendung basiert ansonsten auf berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO), die darin liegen, unsere Angebote und Dienstleistungen zielgruppengerecht verbessern zu können. Bitte beachten Sie Ihr Widerrufsrecht im Hinblick auf die Verarbeitung personenbezogener Daten, die wir auf unsere berechtigten Interessen stützen (vgl. F.I.1). 


c)    Speicherdauer
Die von uns vorgenommene Speicherung personenbezogener Daten bei einer Kontaktaufnahme erfolgt nach den allgemeinen Regeln (vgl. B.III). 


Die Speicherdauer der von LinkedIn verarbeiteten Daten entnehmen Sie der Datenschutzrichtlinie von Xing (vgl. oben angegebener Link). 


2.    LinkedIn
Auf unseren Seiten sind Funktionen bzw. Dienste des sozialen Netzwerkes „Linke-dIn“ eingebunden. Diese werden angeboten durch die LinkedIn Ireland Limited, 77 Sir John Rogerson’s Quay, Dublin 2, Irland. Gleichzeitig unterhalten wir ein eigenes Profil bei LinkedIn, welches Sie über die Verlinkung auf unserer Website aufrufen können. 


a)    Datenverarbeitungen und Verantwortlichkeiten
Eine Verarbeitung von Daten findet statt, sobald Sie über den entsprechenden Link auf unserer Website, gekennzeichnet durch ein LinkedIn-Symbol (Plug-In) unser Profil bei LinkedIn aufrufen. Mit dem Aufruf unseres LinkedIn-Profils verarbeitet LinkedIn ggf. in Cookies gespeicherte Daten sowie ggf. Log-Daten, die von unserer Website stammen und die an LinkedIn übermittelt werden. 


Hauptsächlich aber verarbeitet LinkedIn beim Besuch unseres Profils Daten dazu, wie und ob Sie mit unserem Profil interagiert haben (zum Beispiel Postings, Followings etc.). 


Sind Sie ebenfalls Mitglied des sozialen Netzwerks LinkedIn, verarbeitet LinkedIn die von Ihnen bereits zur Verfügung gestellten Daten (z.B. Funktion, Land, Branche, Dienstalter, Unternehmensgröße und Beschäftigungsstatus), erstellt Analysen und Statistiken und stellt uns diese dann in aggregierter Form zur Verfügung. Einen Personenbezug weisen diese aggregierten Daten nicht auf. Dies bezeichnet LinkedIn als „Page Insights“. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter (https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/4499/linkedin-page-analytics-overview?lang=en). 

Bei diesen vorstehend beschriebenen „Page Insights“ - Datenverarbeitungen sind wir gemeinsam mit LinkedIn verantwortlich (Art. 26 DSGVO). Die Pflichten und Rechte hinsichtlich der Datenverarbeitungen haben wir in einem Vertrag mit LinkedIn transparent festgelegt ("Page Insights Joint Controller Addendum"), der unter https://legal.linkedin.com/pages-joint-controller-addendum abrufbar ist. 

Hieraus können Sie ersehen, dass LinkedIn auch primär die Aufgabe übernommen hat, Ihre Betroffenenrechte (vgl. Ziffer F) zu adressieren, sofern Sie diese ausüben möchten. Dies können Sie einfach über Ihre Profileinstellungen bei LinkedIn oder über einen direkten Kontakt tun. Es steht Ihnen auch frei, sich hinsichtlich Ihrer Betroffenenrechte an uns zu wenden. Wir weisen Sie aber darauf hin, dass wir Ihre Anfrage mangels Einblicken in die konkrete Datenverarbeitung in der Regel an LinkedIn weiterleiten werden. 


Die an die „Page Insights“ anschließenden Datenverarbeitungen (also etwa die Nutzung der aggregierten Statistiken und Analysen) erfolgt durch uns in eigener Verantwortung. Ebenso sind wir für die Verwendung und Weiterverarbeitung Ihrer personenbezogenen und öffentlich einsehbaren Interaktionen auf unserer Profilseite (z.B. Likes, Postings, Teilen von Beiträgen etc.) sowie für etwaige Kontaktaufnahmen zu uns eigenverantwortlich. 


b)    Zweck und Rechtsgrundlage
Das Plug-In auf unserer Website verwenden wir, um auf unser LinkedIn-Profil aufmerksam zu machen und Ihnen die Funktionen des sozialen Netzwerkes LinkedIn unmittelbar zu ermöglichen. 


Unser Profil auf LinkedIn betreiben wir, um unsere Leistungen ansprechend präsentieren und mit einer entsprechenden Reichweite versehen zu können. 


Die Analyse-Dienstleistungen durch „Page Insights“ dienen dazu, aggregierte Statistiken für uns zu erstellen. Dadurch können wir unsere Besucher und Kunden besser verstehen und unser Angebot verbessern. Ebenso können wir unsere Werbung auf dieser Basis (die keinen Personenbezug aufweist) zielgruppengerichtet gestalten. 
Diese Verarbeitungen stützen wir auf eine von Ihnen (gegenüber LinkedIn) erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). 


Soweit wir eigenverantwortlich mit Ihnen kommunizieren, dient die Verarbeitung der Beantwortung der Anfragen sowie der Vorbereitung eines Vertragsabschlusses und ggf. sogar der Durchführung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO), wie in übrigen Fällen der Kontaktaufnahme (vgl. hierzu Ziffer C.VIII). Die übrige Verwendung basiert ansonsten auf berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO), die darin liegen, unsere Angebote und Dienstleistungen zielgruppengerecht verbessern zu können. Bitte beachten Sie Ihr Widerrufsrecht im Hinblick auf die Verarbeitung personenbezogener Daten, die wir auf unsere berechtigten Interessen stützen (vgl. F.I.1). 


c)    Datenübermittlung in die USA
Die von LinkedIn vorgenommene Datenverarbeitung erfolgt unter anderen aufgrund einer Datenübermittlung in die USA, einem Drittland (vgl. Ziffer B.V). Die Art der erhobenen und verarbeiteten Daten hat LinkedIn in der Nutzervereinbarung und in der Datenschutzrichtlinie beschrieben (vgl. https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?_l=de_DE). 


Soweit eine Datenübermittlung und -verarbeitung in den USA erfolgt, hat LinkedIn eine mit den in den USA ansässigen LinkedIn-Gesellschaften die von der EU-Kommission verabschiedeten Standarddatenschutzklauseln (vgl. Ziffer B.V) als Garantie abgeschlossen. Bitte beachten Sie jedoch, dass 

  • unter anderem Ermittlungsbehörden der USA unter bestimmten Umständen Zugriff auf diese Daten erhalten können, ohne dass eine Einflussmöglichkeit von uns oder von LinkedIn besteht, und
  • deshalb nicht vollständig gewährleistet werden kann, dass Ihre Daten vollständig dem Datenschutzniveau der DSGVO unterliegen. 
  • Da Sie gegenüber LinkedIn Ihre Einwilligung erteilt haben, dass LinkedIn die Verarbeitung auf US-amerikanischen Servern vornehmen darf, steht Ihnen gegenüber LinkedIn auch ein Widerrufsrecht zu.

d)    Speicherdauer
Die von uns vorgenommene Speicherung personenbezogener Daten bei einer Kontaktaufnahme erfolgt nach den allgemeinen Regeln (vgl. B.III). 


Die Speicherdauer der von LinkedIn verarbeiteten Daten entnehmen Sie der Datenschutzrichtlinie von LinkedIn (vgl. oben angegebener Link). 


VI.    Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Wir bieten Ihnen auf unserer Website die Kontaktaufnahme mit uns über unser Kontaktformular. In jedem Falle werden im Rahmen der Kontaktaufnahme die IP-Adresse des Nutzers und das Datum und die Uhrzeit der Versendung Ihrer Nachricht gespeichert. Wir erheben und speichern folgende personenbezogenen Daten als Pflichtangaben (mit einem " * " als Pflichtfeld gekennzeichnet):

  • Anliegen
  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Toll4Europe OBU Nutzer (ja/nein)
  • Ihr OBU Vertriebspartner
  • Ihr Unternehmen
  • Anzahl der LKW
  • Nachricht

Entscheiden Sie sich für die Kontaktaufnahme über die auf unserer Webseite angegebene E-Mail-Adresse, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse sowie die sonstigen von Ihnen (freiwillig) übermittelten Daten. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur in dem Fall, dass dies zur Bearbeitung Ihres Anliegens notwendig ist. 


1.    Zweck und Rechtsgrundlage
Wir verarbeiten die vorgenannten Daten für die Bearbeitung Ihres Anliegens. Andere Daten werden nur aus technischen oder sicherheitstechnischen Gründen (beispielsweise Missbrauchsprävention und Sicherstellung unserer Systemsicherheit) verarbeitet. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung), Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen) sowie hinsichtlich des letztgenannten Zwecks Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse an der Integrität unserer Website haben. 


2.    Dauer der Speicherung und Löschungsfristen
Alle vorgenannten Daten werden gelöscht, sobald wir Ihr Anliegen bearbeitet haben und eine weitere Klärung nicht mehr erforderlich ist. Die Löschung erfolgt unter Vorbehalt etwaiger Pflichten und Rechte gemäß Ziffer B.III. 


3.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sie können, nachdem Sie uns kontaktiert haben, jederzeit Ihre Anfrage zurückzuziehen und einer weiteren Verarbeitung der Daten widersprechen. Im Übrigen steht Ihnen unter Umständen ein Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO zu (vgl. Ziffer E.I.1). 


D.    Verträge


Sollten Sie unser Vertragspartner sein, bitten wir zu beachten, dass wir in diesem Zusammenhang unsere Allgemeingültigen Informationen unter Ziffer B auch für Datenverarbeitungen in Verträgen zugrunde legen. Die nachfolgenden Informationen erfolgen ergänzend zu unseren AGB und zu unseren Allgemeingültigen Informationen unter Ziffer B. Sollten Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte unter den in Ziffer B.I.1 oder B.I.2 angegebenen Kontaktdaten. 


I.    Zweck und Rechtsgrundlage
Mit der Erhebung der im Rahmen der Vertragsschließung und Vertragsdurchführung erhaltenen personenbezogenen Daten verfolgen wir den Zweck, unsere Verpflichtungen aus dem Vertrag zur Nutzung unseres Mauterhebungssystems erfüllen zu können. 


Hierzu zählen etwa die Registrierung für das System des Mauterhebers und die Abwicklung von Mautzahlungen. Auch die Datenverarbeitung zum Zwecke der Störungsanalyse, der Missbrauchsermittlung und der Gewährleistung der IT-Sicherheit ist hiervon umfasst. Eine Nichtbereitstellung der Daten Ihrerseits kann zur Folge haben, dass der Vertrag nicht geschlossen und/oder durchgeführt werden kann. Zwingend erforderliche Daten sind beispielsweise Stammdaten, Zahlungsdaten und solche Daten, die wir für die Einrichtung und den Betrieb der „On-Board-Unit“ benötigen (z. B. LKW-Kennzeichen, Ort und Zeit der Nutzung von mautpflichtigen Straßen). 

Ferner nutzen wir die Daten, um Sie als Kunden zu betreuen sowie zu statistischen Markt- und Meinungsforschungszwecken. Dies ist notwendig, um unsere Produkte und Leistungen stetig zu verbessern und an die Bedürfnisse unserer Kunden anzupassen. Direktwerbung betreiben wir nur, soweit Sie eingewilligt haben oder eine andere Rechtsgrundlage nach dem Unionsrecht der Mitgliedsstaaten hierfür besteht.


Rechtsgrundlagen für die vorgenannten Datenverarbeitungen sind im Falle einer erteilten Einwilligung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, soweit dies für die Vertragserfüllung und der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, in allen anderen vorgenannten Fällen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Wahrung berechtigter Interessen), wobei unser berechtigtes Interesse in der Vermarktung und stetigen Verbesserung unserer Produkte und Leistungen sowie in deren Anpassung an die Bedürfnisse unserer Kunden besteht. 


II.    Weitergabe von Daten an Dritte
Im Zusammenhang mit der Durchführung unserer Mautdienstleistungen arbeiten wir mit Partnern zusammen, die uns bei dieser Aufgabe unterstützen. Dies sind insbesondere sog. Service Provider in den Mautgebieten, in denen die Maut mittels der sog. „Dedicated Short Range Communication-Technik“ (DSRC) ermittelt bzw. erhoben wird. Diese gewährleisten den Zugang zu den besagten Mautgebieten. 


Ferner kooperieren wir mit Vertriebspartnern, die unsere Leistungen in Anspruch nehmen. Darunter fällt insbesondere Ihr vertraglicher Mautdienstleister, der Sie bei uns registriert und Ihnen die OBU zur Verfügung stellt. 


Im Rahmen dieser Kooperationen ist gegebenenfalls eine partielle Offenlegung Ihrer ggf. personenbezogenen Daten erforderlich, um Ihnen den Zugang zu den angeforderten Mautgebieten zu ermöglichen und Leistungen sowie entsprechende Zahlungen abzuwickeln. Alle Beteiligten arbeiten hinsichtlich ihrer Verarbeitungsvorgänge eigenverantwortlich. 


Hinsichtlich sonstiger Empfänger von Daten bitten wir um Beachtung unserer Ausführungen gemäß Ziffer B.IV. 


III.    Dauer der Speicherung und Löschungsfristen
Die von uns erhobenen und ggf. von Vertriebspartnern (Ihrem Mautdienstleister) er-haltenen Daten speichern wir gemäß unserer Angaben in Ziffer B.III. 


IV.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Gegen die Erhebung und Weiterverarbeitung der Daten aufgrund Einwilligung steht Ihnen insbesondere das Recht zu, die Einwilligung zu widerrufen (vgl. Ziffer E.II). Die für die Vertragserfüllung oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderliche Datenverarbeitung unterliegen keinem Widerspruchsrecht; gegen die Datenverarbeitung aus berechtigtem Interesse können Sie dagegen Widerspruch unter den in Ziffer E.I.1 genannten Voraussetzungen einlegen. 


Wir verweisen hinsichtlich unserer Direktwerbung auf Ihr Widerrufsrecht (im Falle einer erteilten Einwilligung) gemäß Ziffer E.II und auf Ihr Widerspruchsrecht gemäß Ziffer E.I.2. 


Im Übrigen stehen Ihnen die schon unter Ziffer E genannten Betroffenenrechte zu. 


E.    Ihre Rechte als Betroffene/r


Sind Sie von unserer Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten betroffen, stehen Ihnen unter Umständen die nachfolgend beschriebenen Rechte zu. Zur Ausübung Ihrer Rechte erreichen Sie uns unter contact@toll4europe.eu
 

I.    Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
Bei der Datenverarbeitung zu bestimmten Zwecken steht Ihnen ein Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO zu. Für einen etwaigen Widerspruch kontaktieren Sie uns oder unseren Datenschutzbeauftragten unter den angegebenen Kontaktdaten. Ihnen entstehen hierfür keine weiteren als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen Ihres Telekommunikationsanbieters. Ein Widerspruchsrecht besteht in folgenden Fällen: 


1.    Verarbeitung aus berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f, 21 Abs. 1 DSGVO): 
Erfolgt eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO), können Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einlegen. Legen Sie Widerspruch ein, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 


2.    Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung (Art. 21 Abs. 2 DSGVO, § 7 Abs. 3 UWG): 
Soweit wir Daten zum Zwecke der Betreibung von Direktwerbung und/oder mit solcher in Verbindung stehendem Profiling verarbeiten, können Sie jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung und/oder Profiling einlegen. Bei erfolgtem Widerspruch werden wir jede weitere Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung und/oder Profiling unterlassen.


3.    Verarbeitung zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe oder zur Ausübung öffentlicher Gewalt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e, 21 Abs. 1 DSGVO): 
Erfolgt eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben oder zur Ausübung öffentlicher Gewalt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO), können Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einlegen. Legen Sie Widerspruch ein, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 


4.    Verarbeitung zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken (Art. 21 Abs. 6): 
Erfolgt eine Verarbeitung personenbezogener Daten zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich. 


II.    Widerrufsrecht bei erteilter Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)
Sie können eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft – vollständig oder teilweise – ohne Verursachung von Kosten unter unseren Kontaktdaten widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung der von der Einwilligung umfassten Daten bleibt von dem Widerruf unberührt.


III.    Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)
Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Dieser Auskunftsanspruch umfasst dabei 

  • die Verarbeitungszwecke;
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die von uns verarbeitet werden; 
  • die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden; 
  • bei einer Übermittlung personenbezogener Daten in sog. "Drittländer" (vgl. Ziffer B.V) außerhalb des Geltungsbereichs der DSGVO, ob und auf welche Weise wir ein angemessenes Schutzniveau mittels geeigneter Garantien (Art. 45, 46 DSGVO) beim Datenempfänger in dem Drittland sicherstellen;
  • die geplante Speicherdauer, soweit wir dies beurteilen können; sind eine Beurteilung und die Angabe der Speicherdauer noch nicht abschließend möglich, werden wir zumindest eine Auskunft über die Kriterien zur Festlegung der Speicherdauer (z.B. Verjährungsfristen, gesetzliche Aufbewahrungsfristen, vgl. auch Ziffer B.III) erteilen;
  • Ihr Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung sowie zum Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Einzelheiten nachfolgend);
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • die Herkunft der Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden; sowie
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidung im Einzelfall i.S.d. Art. 22 DSGVO einschließlich Profiling, was auch Einzelheiten zu den Entscheidungskriterien (also die verwendete Logik) der automatisierten Entscheidung und die Auswirkungen und Tragweite für den Betroffenen einschließt.

Sie haben das Recht, eine Kopie Ihrer von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierbei entstehen Ihnen für die erste Datenkopie keine Kosten, für weitere Datenkopien werden wir ein angemessenes Entgelt verlangen. Machen Sie dieses Recht geltend, werden wir die Datenkopie mangels anderer Angaben grundsätzlich in elektronischer Form zur Verfügung stellen. Die Bereitstellung erfolgt vorbehaltlich der Rechte und Freiheiten anderer Personen, die durch die Übermittlung der Datenkopie beeinträchtigt sein können.


IV.    Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung Ihrer unrichtigen Daten zu verlangen. Ebenso können Sie von uns verlangen, dass wir Ihre unvollständigen personenbezogenen Daten durch ergänzende Erklärungen oder Mitteilungen Ihrerseits vervollständigen.


V.    Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit

  • Sie Ihre erteilte Einwilligung (vgl. B.II.1) in die Datenverarbeitung widerrufen haben, es sei denn, es besteht eine anderweitige Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung;
  • die Speicherung oder sonstige Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben und verarbeitet wurden, nicht länger erforderlich ist;
  • Sie Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung gem. Art. 21 DSGVO eingelegt haben und keine vorrangigen berechtigten Gründe für eine weitere Verarbeitung vorliegen; im Falle der Direktwerbung gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO erfolgt die Löschung aufgrund Widerspruchs vorbehaltlos; 
  • Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden;
  • es sich um Daten eines Kindes handelt, die in Bezug auf Dienste der Informationsgesellschaft gem. Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben wurden. 

Sollten wir personenbezogene Daten öffentlich gemacht haben, informieren wir im Rahmen des technisch Möglichen und Zumutbaren auch weitere Verantwortliche über ihr Löschungsverlangen einschließlich der Löschung von Links, Kopien und/oder Replikationen.


Die vorgenannten Rechte auf Löschung Ihrer personenbezogener Daten bestehen nicht, soweit die Verarbeitung

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Absatz 2 lit. h und i DSGVO sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit Ihr Löschungsrecht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen 

erforderlich ist. 


VI.    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (also die Beschränkung der Verarbeitung auf die bloße Speicherung) zu verlangen, wenn eine der folgenden Fälle zutrifft:

  • Sie haben die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestritten. Für die Dauer unserer Prüfung auf Richtigkeit können Sie verlangen, dass Ihre Daten für andere Zwecke nicht genutzt und insoweit eingeschränkt werden.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten Art. 17 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten Art. 18 DSGVO.
  • Wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie dagegen benötigen sie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. In diesem Falle können Sie die Einschränkung der Verarbeitung auf die vorgenannten Zwecke verlangen. 
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt. Solange noch nicht feststeht, ob die unsere berechtigten Interessen oder Gründe an der Verarbeitung gegenüber Ihren, überwiegen, können Sie von uns verlangen, dass wir Ihre Daten nur noch zur Prüfung der vorbeschriebenen Abwägung verarbeiten. 

Haben wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten auf Ihr Verlangen hin eingeschränkt, so dürfen und werden wir diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeiten. 


Sollte eine Verarbeitungseinschränkung aufgehoben werden, werden Sie hierüber vorab unterrichtet.


VII.    Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten ohne Behinderung durch uns einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Absatz 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Soweit es technisch machbar ist, können Sie außerdem von uns verlangen, Ihre personenbezogenen Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln. 


Die Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit lässt das Recht auf Datenlöschung (Art. 17 DSGVO) unberührt. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt jedoch nicht für eine Verarbeitung, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde. 


Sie können das Recht auf Datenübertragbarkeit nicht ausüben, wenn dadurch die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.


VIII.    Beschwerderecht (Art. 77 DSGVO)
Wir verarbeiten personenbezogene Daten stets gesetzeskonform. Sollten Sie dennoch Grund zur Annahme haben, dass wir gegen geltendes Datenschutzrecht verstoßen haben, können Sie sich jederzeit an die zuständige Aufsichtsbehörde der Union oder der Mitgliedsstaaten wenden und Beschwerde einlegen. Zuständig ist die Aufsichtsbehörde Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes. Die für die uns als Verantwortliche durchgeführte Datenverarbeitung personenbezogener Daten wird von der folgenden Aufsichtsbehörde beaufsichtigt:
 

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
10969 Berlin

Telefon: 030 13889-0
Telefax: 030 2155050
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de
Website: www.datenschutz-berlin.de
 

Unter dem folgenden Link finden Sie außerdem eine Auflistung aller Aufsichtsbehör-den für den Datenschutz:
https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html
 

Stand: 08.01.2021
 

Impressum

Toll4Europe GmbH

Adresse:
Toll4Europe GmbH
Französische Str. 33 a-c
10117 Berlin

E-Mail: contact@toll4europe.eu
Telefon: +49 (0) 89 5880 8925

Bei fachlichen Fragen zu Toll4Europe benutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Zulassungsbehörde:

Bundesamt für Güterverkehr
Werderstraße 34
50672 Köln
Deutschland

Telefon: 0221-5776-0
Fax: 0221-5776-1777
Email: poststelle@bag.bund.de

Vertreten durch:

Geschäftsführung:
Mirka Dworschak, Thomas Laissle, Andrea Scheu, Ewa Conewa (Eva Tzoneva)

Registereintrag:

Eingetragen im Handelsregister.
Registergericht: Berlin
Registernummer: No. 175193
USt.-IdNr: DE306242805

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Absatz 2 Rundfunkstaatsvertrag:

Mirka Dworschak, Adresse siehe oben

Disclaimer

§ 1 Warnhinweis zu Inhalten
Die kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte dieser Webseite wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter dieser Webseite übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität der bereitgestellten kostenlosen und frei zugänglichen journalistischen Ratgeber und Nachrichten. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Allein durch den Aufruf der kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande, insoweit fehlt es am Rechtsbindungswillen des Anbieters.

§ 2 Externe Links
Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

§ 3 Urheber- und Leistungsschutzrechte
Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.
Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

§ 4 Besondere Nutzungsbedingungen
Soweit besondere Bedingungen für einzelne Nutzungen dieser Website von den vorgenannten Paragraphen abweichen, wird an entsprechender Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen. In diesem Falle gelten im jeweiligen Einzelfall die besonderen Nutzungsbedingungen.

Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Website und die vollständige Nutzung unseres Angebots zu ermöglichen und für Sie angenehmer zu gestalten. Außerdem möchten wir die Nutzung unserer Website statistisch erfassen und eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer auf unserer Website vornehmen, um unser Angebot, unsere Werbung sowie die Qualität unserer Website und ihrer Inhalte zu verbessern. Hierzu nutzen wir Analysedienste von Partnern.

Für die letztgenannten Zwecke bitten wir um Ihre Einwilligung, die Sie jederzeit unter dataprotection@toll4europe.eu mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können. Diese Einwilligung zur Analyse Ihrer personenbezogenen Daten bezieht sich unter anderem darauf, dass unsere gemeinsam verantwortlichen Partner ggf. auch Ihre personenbezogenen Daten aus anderen Quellen zusammenführen und uns anonymisiert zur Verfügung stellen. Darüber hinaus erfasst Ihre Einwilligung auch die Tatsache, dass unsere Partner US-amerikanische Server nutzen, bei denen ein dem europäischen vergleichbares Datenschutzniveau nicht gewährleistet ist, da unter Umständen US-amerikanische Behörden einen Zugriff auf Ihre Daten ohne Widerspruchsmöglichkeit erhalten. 

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Alle Cookies
Notwendige Cookies